Kontakt  Impressum AGB  Datenschutzerklärung
zur Startseite www.dieoberpfalz.de
Anzeige

Startseite Meine Oberpfalz Region Branchenbuch Marktplatz Energieimpuls Freizeit Veranstaltungskalender Tickets Über uns
Veranstaltungen
highlight
Titel:Zeitgeschichte erleben – Freundschaft leben
Kategorie:Ausstellung
Datum:Mittwoch, 14.02.2018 - Sonntag, 30.12.2018
Zeiten:
Di  14:00 - 17:00
Mi  14:00 - 17:00
Do  14:00 - 17:00
So  14:00 - 17:00
Ort:Grafenwöhr
 Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr
Veranstalter:Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr
http://www.museum-grafenwoehr.de

Beschreibung:
Dass Geschichte nicht von gestern sein muss und bis heute wirkt, zeigt eindrucksvoll das Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr. Die Geschichte der Stadt hängt eng zusammen mit dem Bau des Truppenübungsplatzes vor über hundert Jahren. Die Dauerausstellung führt die Besucher vom Bayerischen Königreich über den Ersten Weltkrieg, das Dritte Reich bis hin zu den Amerikanern und das heutige Grafenwöhr und veranschaulicht die Entwicklung und das Verhältnis von Stadt und Truppenübungsplatz sowie die Freundschaft zwischen Deutschen und Amerikanern. In der Militärabteilung gibt es neben einer Sammlung an historischen Uniformen und Orden die Geschichte von der Gründung des Truppenübungsplatzes bis zum Einmarsch der Amerikaner zu sehen. Die neu umgebaute Kulturabteilung widmet sich der Stadtgeschichte und greift das deutsch-amerikanische Zusammenleben vom Ende des Zweiten Weltkriegs bis heute auf. Das Kultur- und Militärmuseum ist somit ein Museum, das nicht nur Geschichte, sondern auch Gegenwart erzählt. Auch Zeitzeugen kommen in Filmbeiträgen zu Wort und unterstreichen die historischen Fakten mit persönlichen Erfahrungen. Besucher erwartet seltene Ausstellungsstücke, wie z.B. einen von zwei noch weltweit existierenden Frontchristbäumchen aus dem Ersten Weltkrieg. Weitere Highlights sind ein echter US- Jeep und Hitlers „Wunderwaffe“ Dora. Auf ein besonderes Exponat stoßen Besucher in der legendären eingebauten Micky-Bar. Der berühmte „King of Rock‘n‘Roll“ Elvis Presley war während seiner Militärzeit zweimal in Grafenwöhr zum Manöver. Er durfte aus vertraglichen Gründen nicht öffentlich auftreten und hielt sich strikt an die Regelung. Eine Ausnahme machte er jedoch in Grafenwöhr in der Micky-Bar, in der sein Vater eine Woche lang Quartier bezogen hatte. Da die Besitzerfamilie nichts für die Unterkunft und Bewirtung verlangte, ließ sich Elvis zu einer legendären Dankesgeste hinreißen. Er spielte nur für das Personal einige seiner Lieder auf dem Flügel in der Micky-Bar. Das Instrument samt Hocker, auf dem er spielte, ist heute in der Dauerausstellung des Museums zu sehen. Eines von vielen weiteren spannenden Zeitdokumenten aus Grafenwöhr.

Foto: © Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr
Foto: © Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr
Foto: © Kultur- und Militärmuseum GrafenwöhrFoto: © Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr
 
Veranstaltungssuche

Juli 18
MoDiMiDoFrSaSo
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
 
Wo
Was
oder nach Suchbegriff:
Detailsuche

Rubriken


 
Veranstaltungen
Foto: © Stadtmarketing Schwandorf
SCHWANDORF. Am Donnerstag, den 26. Juli starten mit „Bayern sagenhaft“ im Schwandorfer Stadtpark die Filmnächte an der Naab. An den darauffolgenden 18 Tagen haben Filminteressierte dann die Möglichkeit ein abwechslungsreiches Kinoprogramm auf der 12 x 6m großen Leinwand zu erleben. Zur Premiere am Donnerstag hat sich u.a. der Regisseur von „Bayern sagenhaft“ – Joseph Vilsmaier angekündigt.
Barockfest Berching (Foto: © Aniko Kerl)
BERCHING. Von Freitag bis Sonntag, 27. bis 29. Juli 2018 laden die Stadt Berching und der Freundeskreis Christoph Willibald Gluck zum großen Stadtfest mit Barock und der Open-Air-Oper „Le voyage magique“ ein.
Kaya Yanar AUSRASTEN! für Anfänger  (Foto: ©  Daniel Preprotnik)
REGENSBURG. Kaya rastet gerne mal aus. Nicht sehr oft, aber immer öfter. Wer Ihn live erleben möchte, kommt am Freitag, 11. Januar 2019 um 20 Uhr ins Audimax in Regensburg. Liegt es an ihm, liegt es an allem anderen? Leben wir in einer Zeit, die so stressig und bekloppt ist, dass man mal ausrasten muss, um halbwegs gesund in der Birne zu bleiben? Und wenn ja, wie macht man das am besten? Warten, bis einem alles zuviel wird, und dann auswandern, burn-out oder amok?
Foto: © Raith-Schwestern
LEUCHTENBERG. Nirgendwo sonst passen bayerische Heimatlieder und Sagen besser hin, als in die ehrwürdigen alten Mauern von Schlössern, Burgruinen und Spielstätten in historischem Ambiente – und altehrwürdige Geschichte hat die Burg Leuchtenberg ja mehr als alles andere. Davon sind auch die Raith-Schwestern und da Blaimer überzeugt; sie gastieren am 25. Juli 2018 mit ihrem Programm 'Wissts wou mei Hoamat is' bei den Burgfestspielen Leuchtenberg.
Foto: © Uli Zrenner-Wolkenstein
NEUMARKT. „Carmen meets Gloria“ heißt es am Sonntag, 22. Juli 2018 um 10.30 Uhr auf der Arenabühne im LGS-Park. Pure Emotion, Feuer, Leidenschaft, sonnige Rhythmen, die Nostalgie der 80er – das alles vereint das einzigartige Projekt „Carmen meets Gloria“. Im Zentrum stehen die wunderbaren Songs der Latin-Diva Gloria Estefan. Carmen erzählt und singt aus Gloria Estefans Leben.
(Foto: © OVIGO Theater)
OBERVIECHTACH. Das OVIGO Theater aus Oberviechtach (Landkreis Schwandorf) wächst und wächst. Nach der Neugründung des ehemaligen Schultheaters 2012 gab es mehr und mehr Produktionen, Mitwirkende und auch Spielorte. Die nächsten Produktionen finden deshalb auch nicht nur im Landkreis Schwandorf, sondern auch darüber hinaus statt: z.B. „Scrooge“ in Waldsassen, „Pippi Langstrumpf“ in Ursensollen.