Kontakt  Impressum AGB  Datenschutzerklärung
zur Startseite www.dieoberpfalz.de
Anzeige
Sportwetten-Seite Betway Sports
Startseite Meine Oberpfalz Region Branchenbuch Marktplatz Energieimpuls Freizeit Veranstaltungskalender Tickets Über uns
Die Hussiten reiten wieder
Festspiel Vom Hussenkrieg - Foto: Mike Heider
Festspiel Vom Hussenkrieg - Foto: Mike Heider
NEUNBURG VORM WALD. Die Verbrennung des böhmischen Kirchenkritikers und Reformators Jan Hus als „Ketzer' auf dem Konzil von Konstanz löste in Böhmen eine Rebellion der „Hussiten' gegen Kirche und Reich aus. Theologische Forderungen und eine nationaltschechische Bewegung waren weitere Ursachen für die Hussitenkriege, die von 1419 bis 1434 im Reich tobten.

Sie begannen als böhmischer Bürgerkrieg gegen Katholiken und Deutsche. Da Böhmen „ketzerisch' zu werden drohte, predigte der Papst den Kreuzzug. Und der Kaiser, um seinen Anspruch auf die böhmische Krone durchzusetzen, befahl die „Reichsheerfahrten'. Doch die Einfälle nach Böhmen endeten jeweils mit einer militärischen Katastrophe. Die Reichsheere wurden von Fürsten und Städten nur halbherzig unterstützt, sie waren zahlenmäßig unterlegen, schlecht geführt und ohne Kampfmoral.
Nach der Schlacht - Foto: Mike Heider
Nach der Schlacht - Foto: Mike Heider
In der letzten Phase des Krieges überfielen die Hussiten die deutschen Nachbarländer. Dies waren meist Beutezüge, da das verwüstete Böhmen sie nicht mehr ernähren konnte. Rachegefühle und missionarischer Eifer, verbunden mit dem perfekten Einsatz von Wagenburgen und Feuerwaffen und einer genialen Führung, verschafften den disziplinierten hussitischen Volksheeren ihre Überlegenheit.

1433 belagerten die Hussiten Pilsen. Als die Versorgung knapp wurde, ließ Prokop einen 2000 Mann starken Trupp in die Oberpfalz einfallen, um Proviant zu organisieren. Dieser Vorstoß, über den wir u.a. durch das historische Volkslied „Vom Hussenkrieg ein Gesang' gut unterrichtet sind, führte am 21. September 1433 zur berühmten Schlacht von Hiltersried. Pfalzgraf Johann, der zäheste Gegner der Hussiten, erkämpfte sich mit seinen Oberpfälzer Streitern aus Rittern, Bürgern und Bauern einen entscheidenden Sieg.

Die Oberpfälzer konnten aufatmen; die hussitischen Einfälle klangen langsam ab; auf beiden Seiten war man kriegsmüde geworden; der Weg zu Verhandlungen wurde geebnet. Mit Sicherheit war der Sieg für die oberpfälzische und bayerische Geschichte bedeutsam. Johann erhielt wegen seiner Erfolge und Tapferkeit gegen die Hussiten den Beinamen „Hussitengeißel. Das Festspiel „Vom Hussenkrieg' erinnert an diesen bedeutenden Herrscher der Oberpfalz und an die Hussitenzeit.

==============================================

Festspieltermine 2018

Samstag, 30. 06 2018 Tickets online bestellen

Samstag, 07.07.2018 Tickets online bestellen

Freitag, 20.07.2018 Tickets online bestellen

Samstag, 21.07.2018 Tickets online bestellen

Freitag, 27.07.2018 Tickets online bestellen

Freitag, 03.08.2018 Tickets online bestellen

Samstag, 04.08.2018 Tickets online bestellen

Beginn 20:45 Uhr im Burghof
Ab 19 Uhr ist ein Besuch des Schwarzachtaler Heimatmuseums und der Burggasterey möglich.
Vorprogramm ab 20 Uhr

Tickets sind erhältlich für € 12,- für Erwachsene und € 5,50,- für Kinder (bis 16 Jahre)

Auskunft, Kartenvorverkauf und Reservierung:

Tourist-Information, Tel. 09672/92 08-421 (Info)
Stadtkasse, Tel. 09672/92 08-423 (Karten)
92431 Neunburg vorm Wald
 
Anzeige

Online Tickets Theater Regensburg

Online Tickets für das Theater Regensburg gibt es hier
 

Veranstaltungssuche

Februar 19
MoDiMiDoFrSaSo
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728123
 
Wo
Was
oder nach Suchbegriff:
Detailsuche

Rubriken


Gastronomieführer
Suchbegriff eingeben:
Restaurants   Party   Cafes
Restaurant
Biergärten  
 
Kneipe
Biergärten  
 
Cafe
Bäcker  
Gasthöfe
Gasthöfe  
 
Diskothek
Diskotheken  
 
Spielbanken
Spielautomaten  

 
Veranstaltungen
Kaya Yanar AUSRASTEN! für Anfänger (Foto: © Daniel Preprotnik)
WEIDEN / AMBERG. Kaya rastet gerne mal aus. Nicht sehr oft, aber immer öfter. Wer Ihn live erleben möchte, kommt am Mittwoch, 22. Mai 2019 um 20 Uhr ins ACC nach Amberg oder am Donnerstag, 23. Mai 2019 um 20 Uhr in die Max-Reger-Halle nach Weiden . Liegt es an ihm, liegt es an allem anderen? Leben wir in einer Zeit, die so stressig und bekloppt ist, dass man mal ausrasten muss, um halbwegs gesund in der Birne zu bleiben? Und wenn ja, wie macht man das am besten? Warten, bis einem alles zuviel wird, und dann auswandern, burn-out oder amok?
Rock im Park 2018 (Foto: © Marius Kempf)
NÜRNBERG. Vier Monate vor dem Start von Rock am Ring und Rock im Park haben sich bereits 135.000 Fans ihr Ticket gesichert. Die bedeutendsten europäischen Zwillingsfestivals steuern für die 2019er Ausgaben erneut auf einen Ausverkauf zu. Ab sofort steht für Rock im Park eine limitierte Anzahl an Einzel-Tagestickets zur Verfügung. Die Tagestickets sind für 95,00 Euro zzgl. Buchungs- und Versandgebühren erhältlich.
Foto: © Jovan Nenadic
REGENSBURG. Zum 20jährigen Jubiläum der Donau-Arena in Regensburg kündigt sich eine der legendärsten Rock-Bands aller Zeiten an: die SCORPIONS! Im Rahmen ihrer erfolgreichen Crazy World Tour, die die Band bereits von Australien über China, Nordamerika bis in den Mittleren Osten geführt hat, macht die Band - die unbestreitbar weltweit Musikgeschichte geschrieben hat - am 20.Juni 2019 um 20 Uhr in der Regensburger Donau Arena Halt um mit ihrer ultimativen Rock‘n Roll-Show die Fans zu begeistern.
Luise Kinseher (Foto: © Martina Bogdahn)
REGENSBURG. Zwischen Fasching und Ostern und pünktlich zum Frühlingsbeginn wird Regensburg traditionell zum Schauplatz feinster Unterhaltung. Das Internationale Thurn und Taxis Kleinkunstfestival hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt internationaler Komik auf die Bühne zu bringen. Unter dem Titel „United Comedy“ vereint das Festival in diesem Jahr bereits zum 24. Mal eine Auswahl herausragender Künstler aus mehreren Ländern zu einem einzigartigen Lachprogramm aus Kabarett, Comedy, Slapstick, Satire, Improvisationstheater und Musik.
Foto: © Till Jenninger
REGENSBURG. Zahlreiche magische Momente waren ins Land gegangen. Zum Beispiel die Zeit der Annäherung, als die Musiker sich schon kannten, aber noch abwarteten, was daraus werden könnte. Im Jahr 2010 gab es immer wieder Konzerte, wo sich Pippo Pollina, Werner Schmidbauer und Martin Kälberer begegneten, jeder für sich konzertierte, zuweilen auch zusammen, weil gerade letztere sich schon lange kannten. Aber das erste echte Projekt startete erst im Jahr darauf, als sie sich zum Trio erklärten und auf Tournee gingen. Jetzt können Sie sie wieder live erleben 19.Oktober 2019 - 20 Uhr in der Donau-Arena - Regensburg.
Foto: © Tino Kratochvil
REGENSBURG. Als sich am 3. September 1994 im Kölner Sartory-Saal der Vorhang hebt für die erste Bühneninszenierung der berühmten französischen Novelle „La Belle et la Bête“ erlebt ein staunendes deutschsprachiges Publikum die Welturaufführung eines der romantischsten Musicals aller Zeiten.
Foto: © Suzanne Grieger-Langer
REGENSBURG. Profiler Suzanne Grieger-Langer stellt am Samstag, 5. Oktober 2019 um 20 Uhr im Audimax in Regensburg ihr neues Buch vor: „Cool im Kreuzfeuer – Schlammschlachten, Cybermobbing und Rufmordkampagnen souverän überstehen“. Doch dies ist keine Lesung – dies ist eine Live-Ermittlung! Gänsehaut ist garantiert, wenn Profiler Suzanne in eigener Sache ermittelt und die Zuschauer in die Welt des Profiling entführt.
FENZL (Foto: © Mike Heider)
REGENSBURG. FENZL ist zurück! Nach einer Tour voller berauschender, elektrisierender Konzerte, Auftritten bei zahlreichen Festivals (u.a. Rock the Hill, Mundartfestival, Heimatliebe Festival, Musiksommer im Olympiapark) sowie Supportkonzerten mit LaBrassbanda, The Busters, und Fiddler‘s Green präsentiert der Ausnahmemusiker und Kontrabass-Akrobat Michael Fenzl seine neuesten Geniestreiche am Sonntag, 29. September 2019 um 19 Uhr im Leeren Beutel in Regensburg im unverwechselbaren FENZL-Style.
Straeter -  Es ist nie zu spät (Foto: © Guido Schroeder)
REGENSBURG. Hallo! Ich bin es selbst. Der Sträter. Sie wissen schon. Ruhrgebiet. Mütze. Zeitlich öfter mal ein bisschen knapp dabei. Ich habʼ das Programm fertig! Wie üblich komplett selbst gehäkelt. Diesmal gehtʼs aber echt um alles: die Macht der Entspannung, Erziehung, Sex, Bratwurst, die heilendeKraft der Musik und um den Vater des Gedanken. Er heißt Günter. Und es geht um die Zeit! Was sie macht, wie sie funktioniert, wonach sie riecht und ob man sie umtauschen kann.
Conny_Sonntagsfahrer-Souvenirs-Souvenirs (Foto: © Steffen Vetter)
BURGLENGENFELD. Nach dem sehr erfolgreichen Debütprogramm „Komm ein bisschen mit...“ geht die Geschichte mit dem neuen Stück „Souvenirs, Souvenirs“ nun weiter. In einer wundervollen Musikrevue voller Nostalgie geht es zurück in die Zeit des deutschen Wirtschaftswunders. Petticoat, Nierentisch, Reiselust, im Fernsehen alles nur schwarz-weiß und im Radio nur deutsche Schlager! Live erleben können Sie die Show am Samstag, 28. September 2019 um 20 Uhr im VAZ in Burglengenfeld.