Kontakt  Impressum AGB  Datenschutzerklärung
zur Startseite www.dieoberpfalz.de
Anzeige
Sportwetten-Seite Betway Sports
Startseite Meine Oberpfalz Region Branchenbuch Marktplatz Energieimpuls Freizeit Veranstaltungskalender Tickets Über uns
Von Nabburg durch den Nördlichen Oberpfälzer Wald in den Steinwald
Foto: © trendobjects - Fotolia.com
Foto: © trendobjects - Fotolia.com
OBERPFALZ. Der Frühling ist da und die Oberpfalz macht sich bereit für passionierte Wanderer und andere Naturliebhaber. Allgemein beliebt sind Touren durch den Oberpfälzer Wald, denn er geht nahtlos in den Bayerischen Wald, den Böhmer Wald und ins Fichtelgebirge über. Eine besonders schöne Strecke führt von Nabburg durch den Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald bis in den Steinwald. Die Strecke lässt sich sehr gut mit dem Auto befahren. Zwischenstopps empfehlen sich in den kleinen Gemeinden und in den Naturparks.

Die Tour
Die Tour beginnt in Nabbburg bei Pfreimd direkt im Oberpfälzer Wald. Die historische Altstadt von Nabburg wurde komplett restauriert und bietet viele tolle Fotomotive. Zu den Sehenswürdigkeiten der kleinen Stadt zählen das alte Rathaus, die gotische Stadtpfarrkirche sowie das Pflegschloss Nabburg. Die Fahrt führt vorbei an der gut erhaltenen Stadtmauer und durch die Stadttore. Von Nabburg geht es dann auf kurvigen Gebirgsstraßen nach Tännesberg. Der Markt ist ein anerkannter Erholungsort im Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald. Von dort aus fährt man nach Norden in Richtung Kemnath. Das Ziel ist Neustadt am Kulm. Was die wenigsten wissen: In dieser Region ist der Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald vom Vulkanismus geprägt. Der Naturpark beherbergt das südlichste Vulkangebiet Bayerns mit dem stillen Vulkan Rauher Kulm. Rund um den Vulkan haben sich seltene Pflanzen und Tiere angesiedelt. Viele von ihnen stehen unter Naturschutz, etwa die Alpenspitzmaus, die Wolfspinne und einige Fledermausarten. Auch seltene Pflanzenarten wie das Alpen-Widertonmoos und der Nordische Streifenfarn lassen sich entdecken.

Vom Rauhen Kulm aus führt die Tour in die Gemeinde Friedenfels, von dort aus gelangt man direkt in den Naturpark Steinwald. Der Steinwald gehört naturräumlich zum Fichtelgebirge und besteht im Wesentlichen aus Granit. Dort befinden sich auch einige der eisenreichsten Quellen Europas. Neben einer geologisch interessanten Landschaft und zahlreichen heimischen Tierarten (seit Neuestem auch wieder Luchse) gibt es in diesem Naturpark auch einige Imkereien. Einst hatte die Bienenzucht eine hohe wirtschaftliche Bedeutung für die Region. Zwar hat die Bienenzucht diesen Stellenwert inzwischen verloren, der Honig aus dem Steinwald schmeckt aber immer noch gut.

Mit einem Glas Honig in der Tasche und vielen neugewonnenen Eindrücken geht es von hier aus über Altenstadt an der Waldnaab zurück nach Nabburg.

Sicher unterwegs
Da die Strecke kurvenreich und bergig ist, sollte man überprüfen, ob das Auto noch verlässlich ist. Für einen eventuellen Notfall sollte man ausgerüstet sein und wichtige Ersatzteile mit sich führen, die beispielsweise hier bei Mister Auto bestellbar sind. Gesetzlich vorgeschrieben sind unter anderem:

    Mindestens eine Warnweste, die gut erreichbar ist. Zusätzliche Warnwesten für alle Insassen sind empfehlenswert. Die Warnwesten müssen der Norm EN ISO 20471 entsprechen.
    Ein tragbares Warndreieck, das ein amtliches Prüfsiegel hat. In einer Notfallsituation wird das Dreieck innerorts 50 Meter vor der Unfallstelle und außerorts 100 Meter hinter dem Auto aufgestellt.
    Ein Verbandskasten, bei dem das Haltbarkeitsdatum noch nicht überschritten ist. Seit 2015 müssen Verbandskästen der neuen DIN 13164 entsprechen. Alte Verbandskästen dürfen aber noch bis zum Erreichen des Verfallsdatums benutzt werden.
    Bei steil ansteigenden Strecken ist es wichtig, ausreichend Motoröl im Tank zu haben. Wer ein älteres Fahrzeug fährt oder weiß, dass sein Auto viel Öl verbraucht, sollte Reserve-Motoröl mit sich führen. Das Lagern geschlossener Öl-Flaschen im Kofferraum ist auch an warmen Tagen problemlos möglich.
 
Veranstaltungssuche

Februar 19
MoDiMiDoFrSaSo
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728123
 
Wo
Was
oder nach Suchbegriff:
Detailsuche

Rubriken


Polizeiberichte
Julia Rauch (Foto: © PI Amberg)
AMBERG. Seit Montag, 07.01.2019 wird die 23jährige Julia Rauch aus Amberg vermisst. Die Vermisste verließ gegen Mittag das elterliche Anwesen im Stadtteil Schäflohe und stieg danach vermutlich in einen Bus. Seither verliert sich ihre Spur. Julia Rauch ist auf Medikamente angewiesen und dürfte sich derzeit in einem psychischen Ausnahmezustand befinden.
PHK Heselmann (Foto: © PI Amberg)
AMBERG. Wie bereits in den letzten Jahren, wurde auch im Herbst 2018 die Beschulung aller Schüler der 1. und 2. Klassen an den Grundschulen im Dienstbereich der PI Amberg durch die Verkehrserzieher PHK Horst Strehl und PHK Harald Heselmann durchgeführt. So wurden insgesamt 1431 Schülerinnen und Schüler aus 70 Klassen der beiden Jahrgangsstufen unterrichtet.
Foto: Kriminalpolizeiinspektion Amberg
SCHWANDORF. Seit dem 24.04.2018 wird der 25-jährige Andreas Engel aus Schwandorf vermisst. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zuletzt wurde Herr Engel am Abend des 24.04.2018 von einer Angehörigen gesehen, als er sich in die Nachtschicht eines Betriebes im Landkreis Schwandorf verabschiedete. Bei seiner Arbeitsstelle hat er sich jedoch entschuldigt und ist nicht zum Dienstbeginn erschienen.


Anzeige
Energieimpuls Oberpfalz - so lohnt sich Umweltschutz


 
Unternehmensnachrichten
Ziegler-Jubiläumsaktion: Gartenerde für die Kids

MM-PR GmbH-Die Gregor Ziegler GmbH feiert heuer Jubiläum: Seit 30 Jahren produziert der Oberpfälzer Mittelständler hochwertige Produkte wie Substrate, Dünger,
mehr...
Kinderkochkurs

Gasthof Prinzregent Luitpold-Am Montag den 05.08.2019 bieten wir wie jedes Jahr einen Kinderkochkurs an. Heute koche ich - Kochen mit Kindern Kann man Blüten essen und schmecken
mehr...
Wir stellen ein

Heindl Kamin-Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir: Maurer, Bauhandwerker (m/w/d)
mehr...
Freibeträge frühzeitig nutzen

Allertseder Hans-Georg, Dipl.-Betriebswirt (FH), Steuerberater-Wer bis zum 30. November beim Finanzamt den Antrag stellt, sich bestimmte laufende Belastungen als Freibeträge auf der elektronischen Lohnsteuerkarte
mehr...
Spalier für Daniela & Benjamin

Schützenverein "Tell" Neuenschwand e.V.-WACKERSDORF Am Samstag, 29.09.2018 gaben sich Daniela Hauser & Benjamin Roidl am Standesamt in Wackersdorf das Ja-Wort. Selbstverständlich standen
mehr...