Kontakt  Impressum AGB  Datenschutzerklärung
zur Startseite www.dieoberpfalz.de
Anzeige
Sportwetten-Seite Betway Sports
Startseite Meine Oberpfalz Region Branchenbuch Marktplatz Energieimpuls Freizeit Veranstaltungskalender Tickets Über uns
Stadt-Land-Fluss mal ganz anders…
Beschilderung Donau Panoramaweg (Foto: © Michael Körner)
Beschilderung Donau Panoramaweg (Foto: © Michael Körner)
OSTBAYERN. Es ist mehr als ein interaktives Kinderspiel, Stadt-Land-Fluss einmal ganz anders. Genau unter diesem Motto lässt sich die Region auf des Schusters Rappen immer wieder neu erkunden, denn der Donaupanoramaweg bietet neue wunderbare Facetten und Perspektiven – auf sage und schreibe 220 Kilometern.

Zwischen Neustadt an der Donau und Passau erleben fleißige Wanderer packende Kulturgeschichte und kommen dabei der Natur ganz nah, denn kaum ein Weg verbindet so viel Kultur und Natur. Seinen Namen verdient sich der insgesamt 220 Kilometer lange Donaupanoramaweg durch die Fernsichten zu den Ausläufern des Bayerischen Waldes und den weiten offenen Blick über die Donauebene. Auch Genusswanderer kommen voll auf ihre Kosten, denn einzelne Etappen lassen sich auch bequem durch eine Schifffahrt auf der Donau zurücklegen. Die Vielzahl von Gasthäusern am Wegesrand ermöglicht außerdem eine individuelle Einteilung der Etappen. Als weiterer Vorteil der dichten Gastronomie entpuppt sich das geringe Gewicht im Rucksack, denn Getränke oder Brotzeiten braucht man nur in kleinen Vorräten einpacken.

Der moderne Mensch ist anspruchsvoll in allen Lebenslagen. Deshalb nutzt er die Datenautobahn zur Recherche, der Fußballfan informiert sich auf den Seiten seines Lieblingsklubs, der Anhänger gepflegten Glücksspiels bei eurograndgutschein.com und der politisch Interessierte auf den Seiten des Magazins und der Zeitung seines Vertrauens. Auch der passionierte Wanderer will immer etwas Besonderes. Und das bekommt er auch. Viele kennen bereits den Donauradweg, doch Wanderern erschließt sich die Natur entlang der Donau um ein vielfaches eindrücklicher. Seltene Vögel wie Eisvogel und Silberreiher finden in den Altwässern und Naturschutz- und Auenlandschaften ein weites Revier. Das Isarmündungsgebiet bei Deggendorf ist so ein Naturrefugium und eine einzigartige Auenlandschaft mit europäischer Bedeutung für die Tier- und Vogelwelt. Auch auf dem Weg entlang der Gmünder Au, einem Naturschutzgebiet bei Wörth an der Donau, eröffnen sich Naturrefugien von Pflanzen und Tieren, die sich auf das Leben am Fluss spezialisiert haben. Sehr viel geordneter erscheint das Bild dagegen im kleinsten Weinbaugebiet Deutschlands zwischen Wiesent und Regensburg. Der Baierwein, wie er genannt wird, kann in den Straußenwirtschaften in Kruckenberg oder Bach an der Donau verkostet werden. Die Region um Kelheim ist aufgrund der Lage zwischen den Hopfengärten der Hallertau, den Getreidefeldern des Gäubodens und dem reinen Wasservorkommen die Heimat des Bieres. Die Klosterbrauerei Weltenburg am Donaudurchbruch ist die älteste Klosterbrauerei der Welt und geht bis auf das Jahr 1050 nach Christus zurück. Für den Donau-Panoramaweg gibt es auch einen kostenlosen Etappenführer sowie eine kostenlose Übersichtskarte.
Den Donaupanoramaweg markiert aber auch die römische Geschichte. Er erstreckt sich entlang des „Nassen Limes“, wie die Donau als natürliche Grenze des römischen Reichs auch genannt wurde. In Eining bei Neustadt kann man noch heute die Reste des römischen Militärlagers Kastell Abusina sehen, das Bestandteil des zum UNESCO-Weltkulturerbes erhobenen Rätischen Limes ist. Auch in Regensburg, Straubing, Künzing und Passau sicherten die Römer ihre Grenze gegen die germanischen Stämme im Norden. Im Stadtbild von Regensburg sind auch heute noch die Überreste der Befestigungsanlagen zu sehen. Während man in Straubing den größten bekannten Komplex römischer Paraderüstungen mit Gesichtshelmen, Beinschienen und Rossstirnen bewundern kann, zeigt das Museum Quintana in Künzing auf anschauliche Weise und in vielen Wechselausstellungen und Aktionstagen die römische Geschichte an der Donau. In Passau wiederum kann man im Kastell Boiotro römische Funde aus Passau sehen.

Unter der Federführung des Tourismusverbandes Ostbayern und in Zusammenarbeit mit den Landkreisen und Städten an der Donau (Landkreis Passau, Stadt Passau, Landkreis Deggendorf, Stadt Deggendorf, Landkreis Straubing-Bogen, Stadt Straubing, Landkreis Regensburg, Stadt Regensburg, Stadt Kelheim und Landkreis Kelheim) ist der Donaupanoramaweg zwischen Kelheim und Passau entstanden. Der Weg wurde von der Europäischen Union über das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten als Leader-Projekt gefördert.
 
Veranstaltungssuche

Februar 19
MoDiMiDoFrSaSo
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728123
 
Wo
Was
oder nach Suchbegriff:
Detailsuche

Rubriken


Polizeiberichte
Julia Rauch (Foto: © PI Amberg)
AMBERG. Seit Montag, 07.01.2019 wird die 23jährige Julia Rauch aus Amberg vermisst. Die Vermisste verließ gegen Mittag das elterliche Anwesen im Stadtteil Schäflohe und stieg danach vermutlich in einen Bus. Seither verliert sich ihre Spur. Julia Rauch ist auf Medikamente angewiesen und dürfte sich derzeit in einem psychischen Ausnahmezustand befinden.
PHK Heselmann (Foto: © PI Amberg)
AMBERG. Wie bereits in den letzten Jahren, wurde auch im Herbst 2018 die Beschulung aller Schüler der 1. und 2. Klassen an den Grundschulen im Dienstbereich der PI Amberg durch die Verkehrserzieher PHK Horst Strehl und PHK Harald Heselmann durchgeführt. So wurden insgesamt 1431 Schülerinnen und Schüler aus 70 Klassen der beiden Jahrgangsstufen unterrichtet.
Foto: Kriminalpolizeiinspektion Amberg
SCHWANDORF. Seit dem 24.04.2018 wird der 25-jährige Andreas Engel aus Schwandorf vermisst. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zuletzt wurde Herr Engel am Abend des 24.04.2018 von einer Angehörigen gesehen, als er sich in die Nachtschicht eines Betriebes im Landkreis Schwandorf verabschiedete. Bei seiner Arbeitsstelle hat er sich jedoch entschuldigt und ist nicht zum Dienstbeginn erschienen.


Anzeige
Energieimpuls Oberpfalz - so lohnt sich Umweltschutz


 
Unternehmensnachrichten
Ziegler-Jubiläumsaktion: Gartenerde für die Kids

MM-PR GmbH-Die Gregor Ziegler GmbH feiert heuer Jubiläum: Seit 30 Jahren produziert der Oberpfälzer Mittelständler hochwertige Produkte wie Substrate, Dünger,
mehr...
Kinderkochkurs

Gasthof Prinzregent Luitpold-Am Montag den 05.08.2019 bieten wir wie jedes Jahr einen Kinderkochkurs an. Heute koche ich - Kochen mit Kindern Kann man Blüten essen und schmecken
mehr...
Wir stellen ein

Heindl Kamin-Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir: Maurer, Bauhandwerker (m/w/d)
mehr...
Freibeträge frühzeitig nutzen

Allertseder Hans-Georg, Dipl.-Betriebswirt (FH), Steuerberater-Wer bis zum 30. November beim Finanzamt den Antrag stellt, sich bestimmte laufende Belastungen als Freibeträge auf der elektronischen Lohnsteuerkarte
mehr...
Spalier für Daniela & Benjamin

Schützenverein "Tell" Neuenschwand e.V.-WACKERSDORF Am Samstag, 29.09.2018 gaben sich Daniela Hauser & Benjamin Roidl am Standesamt in Wackersdorf das Ja-Wort. Selbstverständlich standen
mehr...