Kontakt  Impressum AGB  Datenschutzerklärung
zur Startseite www.dieoberpfalz.de
Anzeige
Sportwetten-Seite Betway Sports
Startseite Meine Oberpfalz Region Branchenbuch Marktplatz Energieimpuls Freizeit Veranstaltungskalender Tickets Über uns
Rückrundenstart Fußballbundesliga: Spannung auf den Plätzen 2 bis 18
Die aktuelle Tabelle
Die aktuelle Tabelle
OBERPFALZ. Ab Freitag rollt endlich wieder der Ball in der Fußballbundesliga. Beim ersten Spiel der Rückrunde erwartet die Fans gleich das Spitzenspiel des Ersten gegen den Zweiten, wenn der VfL Wolfsburg den FC Bayern München in der Volkswagenarena empfängt. Viele Experten halten die Wolfsburger aktuell für die einzige Mannschaft, die die Bayern bezwingen kann.

Zu wünschen wäre es, damit der Meisterschaftskampf wieder etwas spannender wird. Zu dominant zogen die Münchner in der Hinrunde ihre Kreise. Als einziges Team noch ungeschlagen, erkämpfte sich die Truppe von Pep Guardiola bereits einen komfortablen Vorsprung von elf Punkten.

Bayern München alter und neuer Deutscher Meister?

Wer bei den Wettanbietern 100 Euro auf den Meistertitel von Bayern München setzt, gewinnt im Erfolgsfall gerade mal 1 Euro. Das Titelrennen scheint also entschieden. Wollen die Wolfsburger die Bayern noch abfangen, müssten sie schon eine Rückrunde wie in der Meistersaison 2008/09 spielen. Damals fuhren die Wölfe elf Punkte mehr ein als die Bayern und gewannen die Meisterschaft. Allerdings leisteten sich die Münchner damals auch fünf Niederlagen und zwei Unentschieden. Zahlen, die heute kaum vorstellbar sind. Der tragische Tod des Wolfsburger Spielers Junior Malanda kann die Wolfsburger lähmen aber auch beflügeln. Die Motivation der Spieler, auch für ihren verunglückten Teamgefährten zu siegen, könnte die Mannschaft durchaus zu Höchstleistungen treiben.

Spannender Kampf um die internationalen Plätze

Um die zwei weiteren Champions-League-Plätze und den vierten Platz, der zur Qualifikation für diesen lukrativen Wettbewerb berechtigt, wird es ein heißes Rennen zwischen voraussichtlich fünf Klubs geben:

• VfL Wolfsburg
• Bayer Leverkusen
• Borussia Mönchengladbach
• FC Schalke 04
• FC Augsburg

Noch halten sich die Vereine mit Neuverpflichtungen zurück
Spektakuläre Neueinkäufe hat es in der aktuellen Transferperiode bisher nicht gegeben. Die meisten Mannschaften vertrauen auf die Spieler, die die Hinrunde bewältigt haben. Lediglich einige Ergänzungsspieler sollen bei der einen oder anderen Mannschaft den Kader verstärken. Prominentester Abgang war bei Bayern München Xherdan Shaqiri, der an Inter Mailand ausgeliehen wurde.

Hannover 96 beendete mit drei Punkten Rückstand auf die internationalen Plätze die Hinrunde auf Platz acht. Mit Didier Ya Konan wurde der Publikumsliebling aus Saudi-Arabien zurückgeholt. Laut Trainer Tayfun Korkut sollen die außergewöhnlichen Fähigkeiten des Ivorers die 96er weiter nach vorn bringen.

Traditionsvereine kämpfen um Klassenerhalt

In Sachen Abstieg steht einigen Traditionsvereinen ein heißer Kampf bevor. Während die Experten glauben, dass Borussia Dortmund am Ende der Saison nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben wird, ist das bei Mannschaften wie dem VfB Stuttgart, dem Hamburger SV, Werder Bremen oder Hertha BSC noch nicht sicher. Aktuell trennen den Zehnten der Tabelle (SC Paderborn) nur zwei Punkte vom Relegationsplatz (Werder Bremen). Deshalb können sich auch die Teams von Köln (Platz 11) und Mainz (Platz 12) noch nicht sicher fühlen.

Laut Wettfreunde.net steht der neue Deutsche Meister mit Bayern München schon fest. Bezüglich der internationalen Plätze und des Abstiegs dürfen sich die Fußballfans jedoch auf spannende Positionskämpfe freuen.
 
Veranstaltungssuche

Februar 19
MoDiMiDoFrSaSo
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728123
 
Wo
Was
oder nach Suchbegriff:
Detailsuche

Rubriken


Polizeiberichte
Julia Rauch (Foto: © PI Amberg)
AMBERG. Seit Montag, 07.01.2019 wird die 23jährige Julia Rauch aus Amberg vermisst. Die Vermisste verließ gegen Mittag das elterliche Anwesen im Stadtteil Schäflohe und stieg danach vermutlich in einen Bus. Seither verliert sich ihre Spur. Julia Rauch ist auf Medikamente angewiesen und dürfte sich derzeit in einem psychischen Ausnahmezustand befinden.
PHK Heselmann (Foto: © PI Amberg)
AMBERG. Wie bereits in den letzten Jahren, wurde auch im Herbst 2018 die Beschulung aller Schüler der 1. und 2. Klassen an den Grundschulen im Dienstbereich der PI Amberg durch die Verkehrserzieher PHK Horst Strehl und PHK Harald Heselmann durchgeführt. So wurden insgesamt 1431 Schülerinnen und Schüler aus 70 Klassen der beiden Jahrgangsstufen unterrichtet.
Foto: Kriminalpolizeiinspektion Amberg
SCHWANDORF. Seit dem 24.04.2018 wird der 25-jährige Andreas Engel aus Schwandorf vermisst. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zuletzt wurde Herr Engel am Abend des 24.04.2018 von einer Angehörigen gesehen, als er sich in die Nachtschicht eines Betriebes im Landkreis Schwandorf verabschiedete. Bei seiner Arbeitsstelle hat er sich jedoch entschuldigt und ist nicht zum Dienstbeginn erschienen.


Anzeige
Energieimpuls Oberpfalz - so lohnt sich Umweltschutz


 
Unternehmensnachrichten
Ziegler-Jubiläumsaktion: Gartenerde für die Kids

MM-PR GmbH-Die Gregor Ziegler GmbH feiert heuer Jubiläum: Seit 30 Jahren produziert der Oberpfälzer Mittelständler hochwertige Produkte wie Substrate, Dünger,
mehr...
Kinderkochkurs

Gasthof Prinzregent Luitpold-Am Montag den 05.08.2019 bieten wir wie jedes Jahr einen Kinderkochkurs an. Heute koche ich - Kochen mit Kindern Kann man Blüten essen und schmecken
mehr...
Wir stellen ein

Heindl Kamin-Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir: Maurer, Bauhandwerker (m/w/d)
mehr...
Freibeträge frühzeitig nutzen

Allertseder Hans-Georg, Dipl.-Betriebswirt (FH), Steuerberater-Wer bis zum 30. November beim Finanzamt den Antrag stellt, sich bestimmte laufende Belastungen als Freibeträge auf der elektronischen Lohnsteuerkarte
mehr...
Spalier für Daniela & Benjamin

Schützenverein "Tell" Neuenschwand e.V.-WACKERSDORF Am Samstag, 29.09.2018 gaben sich Daniela Hauser & Benjamin Roidl am Standesamt in Wackersdorf das Ja-Wort. Selbstverständlich standen
mehr...