Kontakt  Impressum AGB  Datenschutzerklärung
zur Startseite www.dieoberpfalz.de
Anzeige
Sportwetten-Seite Betway Sports
Startseite Meine Oberpfalz Region Branchenbuch Marktplatz Energieimpuls Freizeit Veranstaltungskalender Tickets Über uns
Nachhaltigkeit und eCommerce - doppelt punkten beim Kunden
© Robert Kneschke - Fotolia.com
© Robert Kneschke - Fotolia.com
Nachhaltigkeit im Unternehmen gewinnt für Betriebe zunehmend an Bedeutung. Kunden interessieren sich immer mehr dafür, wie Produkte hergestellt werden, ob die Materialien weite Wege zurücklegen und natürlich auch, wie ökologisch die Rohstoffe sind. Mittlerweile ist Nachhaltigkeit nicht nur für den konventionellen Handel wichtig, im Bereich eCommerce interessieren sich auch hier die Kunden zunehmend, wie nachhaltig die angebotenen Produkte sind.

Lokal oder global?

War einst eCommerce eine günstige Alternative mit einem breiten Warenangebot im Vergleich zum Laden um die Ecke, reicht günstig alleine heute nicht mehr aus. Der Kunde wird immer sensibler und interessiert sie für die Logistikkette, wie ökologisch das Produkt, angefangen von den verwendeten Rohstoffen bis hin zur fertigen Verpackung, ist. Für den Handel über das Internet bedeutet dies eine Gratwanderung zwischen Globalisierung und dem Nutzen regionaler Anbieter. Ob man sich bei einer Ressource für lokalen oder einen internationalen Anbieter entscheidet, erfordert allerdings etwas Fingerspitzengefühl. Der Konsument sieht keine Notwendigkeit darin etwas über Tausende Kilometer transportieren zu lassen, wenn eine Ressource auch im eigenen Land verfügbar ist. Wird die Logistik hingegen an einen Anbieter im Ausland ausgelagert, der zudem noch Spezialist in der Nachhaltigkeit ist, sieht der Kunde darin sehr wohl einen Nutzen. Mittlerweile ist nicht mehr der Preis alleine ausschlaggebend, für den Käufer muss auch bei eCommerce das Gesamtpaket stimmen.
© hafakot - Fotolia.com
© hafakot - Fotolia.com
Kunden informieren

Wer nachhaltig arbeitet, der muss das nicht im Verborgen tun und darf durchaus damit werben. Die Corporate Social Responsibility - kurz CSR - ist ein wichtiger Imagefaktor und nicht nur für den Käufer, sondern auch für Mitarbeiter und potenzielle Jobanwärter wichtig. Mitarbeiter sehen es ebenfalls gerne, wenn das Unternehmen Werte vertritt, die sie ebenfalls haben. CSR ist für Unternehmen im Bereich eCommerce eine Chance sich neu zu positionieren, da der Handel über das Internet zunehmend härter wird. Laut einer Studie achten knapp 40% der Käufer explizit darauf, welche sozialen und ökologischen Werte ein Unternehmen vertritt. Daher ist es durchaus sinnvoll die Produktbewerbung einmal hinten anzustellen und sich selbst als nachhaltiges Unternehmen zu präsentieren.

Lieferanten erziehen und Logistik optimieren

Mit Nachhaltigkeit und einem breiten Angebot bzw. schneller Verfügbarkeit können Unternehmen also gleich doppelt beim Käufer punkten. Der Weg zu einem nachhaltigen eCommerce-Shop ist jedoch oft weit und abhängig vom Lieferanten. Unternehmen wie KAISER+KRAFT haben daher einen Lieferanten-Kodex eingeführt, der sämtliche Zulieferer bzw. mögliche Lieferanten auf ihre Nachhaltigkeit bewertet. Das Unternehmen selbst fokussiert sich zunehmen auf Nachhaltigkeit und lässt dabei keinen Bereich unangetastet. Durch den Lieferanten-Kodex ist es KAISER+KRAFT wiederum möglich selbst nachhaltigere Produkte herzustellen, die von Wiederverkäufern ebenfalls dringend gebraucht werden. Mit dem sogenannten Code of Conduct verpflichtet KAISER+KRAFT seine Lieferanten verschiedene Prinzipien der Nachhaltigkeit wie faire Beschäftigungsverhältnisse oder Umweltschutzrichtlinien einzuhalten. Dadurch kann das Unternehmen selbst wiederum guten Gewissens diese Information an Konsumenten oder weitere Zwischenhändler weiter geben.
 
Veranstaltungssuche

Februar 19
MoDiMiDoFrSaSo
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728123
 
Wo
Was
oder nach Suchbegriff:
Detailsuche

Rubriken


Polizeiberichte
Julia Rauch (Foto: © PI Amberg)
AMBERG. Seit Montag, 07.01.2019 wird die 23jährige Julia Rauch aus Amberg vermisst. Die Vermisste verließ gegen Mittag das elterliche Anwesen im Stadtteil Schäflohe und stieg danach vermutlich in einen Bus. Seither verliert sich ihre Spur. Julia Rauch ist auf Medikamente angewiesen und dürfte sich derzeit in einem psychischen Ausnahmezustand befinden.
PHK Heselmann (Foto: © PI Amberg)
AMBERG. Wie bereits in den letzten Jahren, wurde auch im Herbst 2018 die Beschulung aller Schüler der 1. und 2. Klassen an den Grundschulen im Dienstbereich der PI Amberg durch die Verkehrserzieher PHK Horst Strehl und PHK Harald Heselmann durchgeführt. So wurden insgesamt 1431 Schülerinnen und Schüler aus 70 Klassen der beiden Jahrgangsstufen unterrichtet.
Foto: Kriminalpolizeiinspektion Amberg
SCHWANDORF. Seit dem 24.04.2018 wird der 25-jährige Andreas Engel aus Schwandorf vermisst. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zuletzt wurde Herr Engel am Abend des 24.04.2018 von einer Angehörigen gesehen, als er sich in die Nachtschicht eines Betriebes im Landkreis Schwandorf verabschiedete. Bei seiner Arbeitsstelle hat er sich jedoch entschuldigt und ist nicht zum Dienstbeginn erschienen.


Anzeige
Energieimpuls Oberpfalz - so lohnt sich Umweltschutz


 
Unternehmensnachrichten
Ziegler-Jubiläumsaktion: Gartenerde für die Kids

MM-PR GmbH-Die Gregor Ziegler GmbH feiert heuer Jubiläum: Seit 30 Jahren produziert der Oberpfälzer Mittelständler hochwertige Produkte wie Substrate, Dünger,
mehr...
Kinderkochkurs

Gasthof Prinzregent Luitpold-Am Montag den 05.08.2019 bieten wir wie jedes Jahr einen Kinderkochkurs an. Heute koche ich - Kochen mit Kindern Kann man Blüten essen und schmecken
mehr...
Wir stellen ein

Heindl Kamin-Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir: Maurer, Bauhandwerker (m/w/d)
mehr...
Freibeträge frühzeitig nutzen

Allertseder Hans-Georg, Dipl.-Betriebswirt (FH), Steuerberater-Wer bis zum 30. November beim Finanzamt den Antrag stellt, sich bestimmte laufende Belastungen als Freibeträge auf der elektronischen Lohnsteuerkarte
mehr...
Spalier für Daniela & Benjamin

Schützenverein "Tell" Neuenschwand e.V.-WACKERSDORF Am Samstag, 29.09.2018 gaben sich Daniela Hauser & Benjamin Roidl am Standesamt in Wackersdorf das Ja-Wort. Selbstverständlich standen
mehr...