Kontakt  Impressum AGB  Datenschutzerklärung
zur Startseite www.dieoberpfalz.de
Anzeige
Sportwetten-Seite Betway Sports
Startseite Meine Oberpfalz Region Branchenbuch Marktplatz Energieimpuls Freizeit Veranstaltungskalender Tickets Über uns
Donau – Kultur, Wirtschaft, Tourismus und mehr
Foto: © Statista 2016
Foto: © Statista 2016
OBERPFALZ. Seit dem Altertum ist die Donau eine wichtige Verbindung zwischen Westeuropa und dem Schwarzen Meer. Donaumetropolen wie Linz, Bratislava, Budapest oder Wien bilden wichtige Handelszentren und profitieren seit Jahrhunderten von der günstigen Lage an der Donau. Auf dem Weg vom Schwarzwald in das Schwarze Meer verbindet der Fluss zehn europäische Länder und somit unterschiedliche Kulturen miteinander. Ob als wichtiger Handelsweg oder als ein Erlebnis für Naturfreunde, die Donau bietet allerlei Sehenswertes.

Regensburg, UNESCO-Welterbe an der Donau
Regensburg bildet den nördlichsten Punkt der Donau. Der Fluss ist für die Stadt seit knapp 2.000 Jahren wichtiger Handelsweg und zentrale Lebensader. Heute prägt der Fluss mit seinen zwei Donauinseln, die seit der Barockzeit als Naherholungsgebiet fungieren, die Stadt. Der Donaustrudel, der früher von den Kapitänen gefürchtet wurde, ist heute eine Touristenattraktion. Entlang der Donau entstanden im Laufe der Jahrhunderte viele bedeutende Bauwerke wie die Steinerne Brücke, der Dom St. Peter sowie die Befreiungshalle bei Kelheim.

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista.
© Karsten Dörre (grizurgbg) CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=864025
© Karsten Dörre (grizurgbg) CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=864025
Das Gebiet an den Donau-Ufern ist wegen seiner Vielfalt, den vielen historischen Bauten und der Schönheit der Natur, besonders bei Wanderern und Radfahrern populär. Deswegen zählen die Radwege entlang der Donau auch zu den beliebtesten Strecken Europas. Von Regensburg aus hat man einen guten Ausgangspunkt, um die erlebnisreichen überregionalen Radwege an der Donau zu erkunden. Wer die Donau-Region lieber zu Fuß erkunden will, für den bietet sich der Donau-Panoramaweg an. Dieser führt über 31 Etappen von Donaueschingen bis nach Passau – immer entlang der Donau. Eine neue Perspektive des Donauraums schafft das Erkunden vom Wasser aus: Bootswandern mit dem Kanu oder Kajak bietet eine tolle Möglichkeit, die artenreiche Flora und Fauna rund um den Fluss zu bestaunen. Auch Fluss-Kreuzfahrten auf der Donau sind beliebt – und dazu noch ganz einfach online buchbar. Von Passau über Wien bis nach Bratislava kann man so den Fluss, die anliegenden Städte und die Natur genießen – sowie ganz nebenbei die Seele baumeln lassen.

Egal, auf welchem Weg man die Donau erkundet, feststeht eines: Die Donau ist ein ganz besonderer Fluss, der Europa sowohl kulturell als auch wirtschaftlich näher zusammenbringt.
 
Veranstaltungssuche

Februar 19
MoDiMiDoFrSaSo
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728123
 
Wo
Was
oder nach Suchbegriff:
Detailsuche

Rubriken


Polizeiberichte
Julia Rauch (Foto: © PI Amberg)
AMBERG. Seit Montag, 07.01.2019 wird die 23jährige Julia Rauch aus Amberg vermisst. Die Vermisste verließ gegen Mittag das elterliche Anwesen im Stadtteil Schäflohe und stieg danach vermutlich in einen Bus. Seither verliert sich ihre Spur. Julia Rauch ist auf Medikamente angewiesen und dürfte sich derzeit in einem psychischen Ausnahmezustand befinden.
PHK Heselmann (Foto: © PI Amberg)
AMBERG. Wie bereits in den letzten Jahren, wurde auch im Herbst 2018 die Beschulung aller Schüler der 1. und 2. Klassen an den Grundschulen im Dienstbereich der PI Amberg durch die Verkehrserzieher PHK Horst Strehl und PHK Harald Heselmann durchgeführt. So wurden insgesamt 1431 Schülerinnen und Schüler aus 70 Klassen der beiden Jahrgangsstufen unterrichtet.
Foto: Kriminalpolizeiinspektion Amberg
SCHWANDORF. Seit dem 24.04.2018 wird der 25-jährige Andreas Engel aus Schwandorf vermisst. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zuletzt wurde Herr Engel am Abend des 24.04.2018 von einer Angehörigen gesehen, als er sich in die Nachtschicht eines Betriebes im Landkreis Schwandorf verabschiedete. Bei seiner Arbeitsstelle hat er sich jedoch entschuldigt und ist nicht zum Dienstbeginn erschienen.


Anzeige
Energieimpuls Oberpfalz - so lohnt sich Umweltschutz


 
Unternehmensnachrichten
Ziegler-Jubiläumsaktion: Gartenerde für die Kids

MM-PR GmbH-Die Gregor Ziegler GmbH feiert heuer Jubiläum: Seit 30 Jahren produziert der Oberpfälzer Mittelständler hochwertige Produkte wie Substrate, Dünger,
mehr...
Kinderkochkurs

Gasthof Prinzregent Luitpold-Am Montag den 05.08.2019 bieten wir wie jedes Jahr einen Kinderkochkurs an. Heute koche ich - Kochen mit Kindern Kann man Blüten essen und schmecken
mehr...
Wir stellen ein

Heindl Kamin-Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir: Maurer, Bauhandwerker (m/w/d)
mehr...
Freibeträge frühzeitig nutzen

Allertseder Hans-Georg, Dipl.-Betriebswirt (FH), Steuerberater-Wer bis zum 30. November beim Finanzamt den Antrag stellt, sich bestimmte laufende Belastungen als Freibeträge auf der elektronischen Lohnsteuerkarte
mehr...
Spalier für Daniela & Benjamin

Schützenverein "Tell" Neuenschwand e.V.-WACKERSDORF Am Samstag, 29.09.2018 gaben sich Daniela Hauser & Benjamin Roidl am Standesamt in Wackersdorf das Ja-Wort. Selbstverständlich standen
mehr...