Kontakt  Impressum AGB  Datenschutzerklärung
zur Startseite www.dieoberpfalz.de
Anzeige
Sportwetten-Seite Betway Sports
Startseite Meine Oberpfalz Region Branchenbuch Marktplatz Energieimpuls Freizeit Veranstaltungskalender Tickets Über uns
Die teuersten Häuser der Welt im Überblick – Wohnen wie ein König!
Foto: © CCO Creative Commons - pixabay.com
Foto: © CCO Creative Commons - pixabay.com
Leben wie ein Gott in Frankreich – die Anwesen und Häuser von Prominenten und Schauspieler hat sicherlich jeder schon einmal im Fernsehen gesehen. Doch geht es so gar noch prunkvoller und mondäner. Einmaliges Wohnen für Superreiche und Milliardäre ist nur wenigen Menschen vorbehalten. So halten sich die exklusivsten und teuersten Anwesen auf der Welt in einer überschaubaren Anzahl.

Zweistellige Millionensummen für Häuser werden heutzutage täglich ausgegeben. Die beeindruckendsten und prunkvollsten Villen und Anwesen kosten mindestens 100 Million US-Dollar. Dabei ist es oftmals auch die einmalige Lage einer Immobilie, die über diesen gigantischen Kaufpreis entscheidet. Der Immobilienmarkt in New York und London ist unberechenbar geworden, so dass schnell Millionensummen für kleine Eigentumswohnungen aufgerufen werden. Wer sich einen Überblick über die drei teuersten Häuser der Welt verschaffen möchte, ist hier genau richtig. So erhalten Sie im Folgenden die wichtigsten Fakten zu den teuersten und exklusivsten Häusern und Anwesen auf der Welt.

Platz 1: Das Antilia in Mumbai

Das wohl teuerste Haus der Welt steht nicht, wie die meisten Menschen vermuten, irgendwo in den USA oder in den vereinten arabischen Emiraten, sondern befindet sind in Indien. In einer der ärmsten Städte der Welt bewohnt der Milliardär Mukesh Ambani das sogenannte 'Antilia'. Mit mehr als 37.000 Quadratmetern Wohlfläche und 27 Stockwerken, kann das Antilia mehr Wohnfläche als das Schloss Versailles aufwarten. Die ungefähren Kosten für den Kauf des Antilia belaufen sich auf mehr als einer Milliarde US-Dollar.

Platz 2: Villa Leopolda an der Côte d‘Azur

Während der französischen Monarchie wurden für Könige beeindruckende Anwesen gebaut, die nicht nur viel Macht ausstrahlten, sondern auch jede Menge Prunk und Protz. So auch die Villa Leopolda in Villefranche-sur-Mer, die einst 1902 vom belgischen König Leopold II. für seine Herzensdame errichtet wurde. Das magisch mutende Anwesen befindet sich inmitten einer magischen Kulisse an der Côte d‘Azur. Heute bewohnt der Russe und Multi-Milliardär Mikhail Prokhorov die Villa Leopolda damit ein Stück französischer Kultur, die für circa 500 Mio. US-Dollar zum Kauf angeboten wurde.

Platz 3: One Hyde Park in London

Nicht in New York, sondern in London, befindet sich die Top-3 der teuersten Häuser der Welt. Der Penthouse-Komplex im One Hyde Park zählt zu den exklusivsten Adressen auf der ganzen Welt. Mit Preisen von bis 200 Mio. US-Dollar bieten die Apartments für Londoner Verhältnis sehr viel Platz und Luxus. Hier dürfen sich betuchte Bewohner auf einen ganz besonderen Service verlassen, der sich vor allem bei den Sicherheitsvorkehrungen auszeichnet. Denn alle Apartments verfügen kugelsichere Fenster und einen Panic Room für den sofortigen Notfall.
 
Veranstaltungssuche

Februar 19
MoDiMiDoFrSaSo
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728123
 
Wo
Was
oder nach Suchbegriff:
Detailsuche

Rubriken


Polizeiberichte
Julia Rauch (Foto: © PI Amberg)
AMBERG. Seit Montag, 07.01.2019 wird die 23jährige Julia Rauch aus Amberg vermisst. Die Vermisste verließ gegen Mittag das elterliche Anwesen im Stadtteil Schäflohe und stieg danach vermutlich in einen Bus. Seither verliert sich ihre Spur. Julia Rauch ist auf Medikamente angewiesen und dürfte sich derzeit in einem psychischen Ausnahmezustand befinden.
PHK Heselmann (Foto: © PI Amberg)
AMBERG. Wie bereits in den letzten Jahren, wurde auch im Herbst 2018 die Beschulung aller Schüler der 1. und 2. Klassen an den Grundschulen im Dienstbereich der PI Amberg durch die Verkehrserzieher PHK Horst Strehl und PHK Harald Heselmann durchgeführt. So wurden insgesamt 1431 Schülerinnen und Schüler aus 70 Klassen der beiden Jahrgangsstufen unterrichtet.
Foto: Kriminalpolizeiinspektion Amberg
SCHWANDORF. Seit dem 24.04.2018 wird der 25-jährige Andreas Engel aus Schwandorf vermisst. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zuletzt wurde Herr Engel am Abend des 24.04.2018 von einer Angehörigen gesehen, als er sich in die Nachtschicht eines Betriebes im Landkreis Schwandorf verabschiedete. Bei seiner Arbeitsstelle hat er sich jedoch entschuldigt und ist nicht zum Dienstbeginn erschienen.


Anzeige
Energieimpuls Oberpfalz - so lohnt sich Umweltschutz


 
Unternehmensnachrichten
Ziegler-Jubiläumsaktion: Gartenerde für die Kids

MM-PR GmbH-Die Gregor Ziegler GmbH feiert heuer Jubiläum: Seit 30 Jahren produziert der Oberpfälzer Mittelständler hochwertige Produkte wie Substrate, Dünger,
mehr...
Kinderkochkurs

Gasthof Prinzregent Luitpold-Am Montag den 05.08.2019 bieten wir wie jedes Jahr einen Kinderkochkurs an. Heute koche ich - Kochen mit Kindern Kann man Blüten essen und schmecken
mehr...
Wir stellen ein

Heindl Kamin-Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir: Maurer, Bauhandwerker (m/w/d)
mehr...
Freibeträge frühzeitig nutzen

Allertseder Hans-Georg, Dipl.-Betriebswirt (FH), Steuerberater-Wer bis zum 30. November beim Finanzamt den Antrag stellt, sich bestimmte laufende Belastungen als Freibeträge auf der elektronischen Lohnsteuerkarte
mehr...
Spalier für Daniela & Benjamin

Schützenverein "Tell" Neuenschwand e.V.-WACKERSDORF Am Samstag, 29.09.2018 gaben sich Daniela Hauser & Benjamin Roidl am Standesamt in Wackersdorf das Ja-Wort. Selbstverständlich standen
mehr...