Kontakt  Impressum AGB 
zur Startseite www.dieoberpfalz.de
Anzeige

Startseite Meine Oberpfalz Region Branchenbuch Marktplatz Energieimpuls Freizeit Veranstaltungskalender Tickets Über uns
Veranstaltungen
highlight
Titel:Transeamus – Konzert zum Advent
Kategorie:Konzert
Datum:Sonntag, 02.12.2012
Beginn:17:00 Uhr
Ort:Regensburg
 Musikakademie Schloss Alteglofsheim
Veranstalter:Schloss Alteglofsheim
http://www.schloss-alteglofsheim.de

Beschreibung:
Transeamus - Traditionelles Adventskonzert in der Pfarrkirche St. Laurentius Alteglofsheim, anschließend Lichterzug in den Schlosshof

Vorweihnachtliches Singen und Musizieren mit
- Chor DELIVERANCE, Gospel und Spirituals zur Weihnachtszeit, Leitung: Simon Meier
- Chor St. Anton, Regensburg, Leitung: Christoph Böhm
- Kirchenchor St. Laurentius Alteglofsheim, Kolpingspatzen, Leitung: Beate Nusser
Karten 12 €/ 10 € (ermäßigt)
Der Kartenverkauf beginnt jeweils 2 Wochen vor der Veranstaltung bei der Tourist-Info im Alten Rathaus, Regensburg (Tel. 0941 - 507-5050) und im Rathaus Alteglofsheim (Tel. 09453 - 9 31 81).

Information:
Kulturforum Schloss Alteglofsheim e.V.
Tel. 0941 - 62296
kulturforum@schloss-alteglofsheim.de
www.schloss-alteglofsheim.de

Foto: Musikakademie Alteglofsheim
Foto: Musikakademie Alteglofsheim
 
Veranstaltungssuche

Oktober 14
MoDiMiDoFrSaSo
293012345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
 
Wo
Was
oder nach Suchbegriff:
Detailsuche

Rubriken


 
Veranstaltungen
Neuauflage des Wasserkinos im Wohlfühlbad Bulmare: 2013 war die Veranstaltung ein voller Erfolg. (Foto: Bulmare GmbH)
BURGLENGENFELD. Zum Start der Herbstferien am Montag, 27. Oktober 2014, gibt es für alle Gäste im Wohlfühlbad Bulmare ein ganz besonderes Highlight: Um 15 Uhr startet der große Aqua-Movie-Event. Der verspricht nicht nur eine Filmvorführung auf dem Wasser, sondern auch ein Actionspektakel für Kinder und die ganze Familie.
Foto: Bei der Abendführung im Oberpfälzer Volkskundemuseum gibt es auch dieses Totenbrett von 1909 mit Darstellung einer betenden Frau in historischer Tracht zu sehen.
BURGLENGENFELD Bräuche und Rituale prägen Lebensläufe und sind trotz der Moderne nicht einfach aus unserem Leben wegzudenken. Viele Bräuche sind sogar fester Bestandteil und Tradition geworden – man denke an die „Brautpfennige“ oder die beliebten „Kirwa-Kechln“. Im Rahmen einer Abendführung am Dienstag, 04. November 2014, 19 Uhr wird Museumsleiterin Dr. Margit Berwing-Wittl sich speziell mit diesen Themen beschäftigen und dazu die Hintergründe erläutern.
Foto: Veranstalter Liederbühnen Robinson (Quelle: www.rolfmiller.de)
RUNDING. Am Freitag, 24. Oktober 2014 präsentiert der Spitzenkabarettist Rolf Miller in der Liederbühne Robinson sein brandneues Programm: „Alles andere ist primär“. „Wenn der Schuss nach vorne losgeht“ oder „Ich nehm mich selbst nicht so wichtig, wie ich bin.“- das wären Titelalternativen für Rolf Millers viertes Kabarettprogramm gewesen. Hier spürt man schon, wo‘s langgeht - Millers Alter Ego würde sagen: „So gut, dass es schon wieder blöd ist.“
Die Liebe in den Zeiten des Heuschnupfens ( Foto: c by Kurrle)
REGENSBURG. „Die Liebe in Zeiten des Heuschnupfens“ Mit teils bösem Sarkasmus, teils augenzwinkerndem Humor beleuchten die beiden Ur-Urvögel Claudia Kurrle und Peter Knobloch das ewige Menschheitsthema, die Liebe. Dabei spielen sie virtuos auf der Palette ihrer beeindruckend vielseitigen, künstlerischen Fähigkeiten und inszenierten mit ihrem Regisseur Jürgen Heimüller Kabarett als großes Kino.
Foto: Agentur Bruno Jonas
BEILNGRIES. Zu einer Benefizveranstaltung für die Nepalhilfe Beilngries e.V. kommt Bruno Jonas am Freitag, 14. November 2014, erneut nach Beilngries. Dabei wird er sein neues Programm „So samma mia – Die Welt aus bayerischer Sicht!“ präsentieren. Bereits zum siebten Mal ist damit der gebürtige Niederbayer, der seit vielen Jahren in München lebt, in der Altmühlstadt. Er gehört damit zu den engagiertesten Unterstützern der Beilngrieser Hilfsorganisation.
Foto: Ring der Eisenzeit
BODENWÖHR. Die Geschichte des Ortes Bodenwöhr ist geprägt durch die über Jahrhunderte währende wechselhafte Geschichte des Hüttenwerkes und seiner Menschen. Bei einer weiteren szenischen Führung am 26. Oktober 2014 lädt der Ring der Eisenzeit dazu ein, sich auf Spurensuche zu geben.