Kontakt  Impressum AGB 
zur Startseite www.dieoberpfalz.de
Anzeige

Startseite Meine Oberpfalz Region Branchenbuch Marktplatz Energieimpuls Freizeit Veranstaltungskalender Tickets Über uns
Ja, er ist wirklich so toll!

REGENSBURG. Die Damenwelt der Oberpfalz fieberte seit Wochen diesem Tag entgegen, zahlreiche Herren zogen sich bereits entnervt in die Garage oder in den Hobbykeller zurück. Oder kurz: Stargeiger David Garrett war bei den Schlossfestspielen.

Typisch Frau von unserer Mitarbeiterin Barbara Magerl-Huber

„Frau Magerl-Huber, bitte lassen Sie sich einen Termin geben“, „Nein, das will ich aber nicht anziehen“, „Ring-Ring – möchten Sie dank unserer neuen dynamischen Methode Geld sparen?“, „Mama…“ – STOP – AUS – jetzt gönne ich mir aber mal etwas wirklich Schönes. Also geht es mit der Schwiegermutter im Schlepptau zu den Schlossfestspielen. David Garrett ist eben generationenübergreifend heiß. Selbstverständlich sind wir nur und ausschließlich wegen des einzigartigen Musikgenusses unterwegs. Ein Schelm, der Böses dabei denkt, nur weil nicht nur einer der spektakulärsten, sondern auch der attraktivsten Geiger der Welt auf der Bühne steht. Liebe Männerwelt, verdreht nur schön die Augen!

Eigentlich ist es absolut unfair: Das bereits mit einem „Grammy“ ausgezeichnete Orchestra Sinfonica di Milano spielt definitiv in der musikalischen Champions League und trumpfte bei der großen Classic-Night mit Beethovens Fünfter, besser bekannt als „Schicksalsmelodie“, und Verdis Overtüre „Die Macht des Schicksals“ auf – und trotzdem stand einer ganz besonders im Rampenlicht, nämlich Superstar David Garrett beim Violinkonzert von Brahms.

Der bestimmte dann auch die erste Hälfte des Konzerts und erfüllte alle Erwartungen. Das war alles, nur kein Alibi-Auftritt, wie man vorher vielleicht hätte argwöhnen können. Ob er nun statt Jeans und T-Shirt doch lieber den eleganten Smoking hätte aus den Schrank holen sollen, das ist Geschmackssache. Bei diesen Klängen sieht man selbstverständlich über derlei Oberflächlichkeiten hinweg. Und selbst die Herren mussten nach diesem Auftritt eingestehen: Der hat es wirklich drauf.
Fotos: Barbara Magerl-Huber
Fotos: Barbara Magerl-Huber
Leider lichtete sich die erste Reihe nach der Pause und dem Garrett-Auftritt merklich (inkl. Hausherrin). Natürlich ist er eines der großen Zugpferde in diesem Jahr, trotzdem wäre es ein Riesenfehler, das Orchester zu vernachlässigen. Es war einfach wunderbar mitzuerleben, wie temperamentvoll Dirigent John Axelrod sein Ensemble beherrscht und die Musik in Sphären hebt, die ein ebenso fasziniertes wie begeistertes Publikum hinterlässt. Diese gelebte Musikalität und spürt eben auch der Laie. Schade für jeden Vorderbänkler, der sich dachte „Garrett weg, was soll da jetzt kommen?“ Strafe muss eben sein.

Wenn Ambiente, Musik und Emotionen und auch der Garrett‘sche Hauch Sexappeal zu einem verschmelzen, dann schmelzen auch die Zuschauer. Ein Konzertgenuss, der sein Geld und die zahlreichen Vorschusslorbeeren wirklich wert war. Die Herren, die ihrer Gattin den Garrett gönnten, wurden übrigens durch nicht minder attraktive Damen an diesem Abend belohnt.

P.S. Ich freue mich auf den Neid und auf die entscheidende Frage: „Ist er denn wirklich so toll?“ Ja, ist er. Warum soll man das als selbstbewusste Frau nicht auch mal sagen?
 
Weitere News aus der Region
BURGLENGENFELD. Die Autoren Sebastian Thomann und Dr. Sebastian Karnatz sowie der Fotograf Stefan Effenhauser haben jetzt eine Neuauflage ihres Bildbands „Burglengenfeld – Gesichter einer Stadt“ vorgestellt. Bürgermeister Thomas Gesche sagt: „Die Magie des Augenblicks zu bewahren. Dies ist den Autoren vortrefflich gelungen. Denn während man durch die Seiten dieses Buches blättert, erkennt man die Hingabe, mit welcher sich dieser Bildband der Stadt Burglengenfeld nähert.“ 
mehr...

AMBERG/WEIDEN. Kids und Campus, das passt zusammen in der OTH Amberg-Weiden am Standort Amberg: Studentische Eltern, die eine Kita für ihr Kind suchen, erhalten in der Kinderkrippe CampusKids schnell und unkompliziert einen Platz. Damit ist die OTH in Amberg eine positive Ausnahme in der deutschen Hochschullandschaft. Denn bundesweit fehlen laut einer Pressemitteilung des Deutschen Studentenwerks rund 2.000 Kita-Plätze für Kinder studierender Eltern. 
mehr...

 


Freizeit & Veranstaltungen
OBERVIECHTACH. Erst im Juni holte sich das OVIGO Theater aus Oberviechtach in Neuburg an der Donau den Bayerischen Amateurtheaterpreis ab – nun stehen die nächsten bei¬den Produktionen in den Startlöchern. Im Oktober wird Franz Kafkas „Die Verwandlung“ auf die Bühne gebracht – Regisseur Florian Wein hat eigens dafür eine eigene Theaterversion verfasst. Im Dezember steht dann das klassische Märchen „Schneewittchen“ für Kinder auf dem Spielplan. 
mehr...

Twitter
Facebook
 

Branchenbuch







Anzeige

Besuchen Sie unser Branchenbuch
KFZ-Angebot
Immobilien
Kleinanzeigen
Auris 1.6 6 Gang Edition
Auris 1.6  6 Gang Edition
18.04.2015
Biete einen Auris in Grau Metallic ! Alufelgen Vi...
mehr...
Vetra 1,6 16V / Stufenheck
Vetra 1,6 16V / Stufenheck
06.04.2015
fahrbereit, wird aktuell benutzt demontierbare Anh...
mehr...
C1
C1
27.02.2015
Unfallfrei, TÜV 5/2016, Bremsen 1Jahr alt Klima, E...
mehr...



 
Unternehmensnachrichten
30. Juli: Internationaler Tag der Freundschaft - Sinn und Werte sind das Fundament der Unternehmensnachfolge

MM-PR GmbH-In aller Freundschaft – den Titel dieser mehr oder minder bekannten TV-Soap habe ich ganz bewusst gewählt. Auch wenn es mir nicht um Krankheit und
mehr...
FIFALA - 1. FIrmen- und FAmilienLAuf im Innovationspark Wackersdorf

Betzlbacher - Das Sanitätshaus-Am Donnerstag, 28. Juli 2016 ab 16:30 Uhr startet der erste Firmen- und Familienlauf im Innovationspark Wackersdorf auf dem BMW Werksgelände.
mehr...
Frische Himbeeren und Heidelbeeren

Mulzer Hof-Ab sofort gibt es auf dem Mulzer Hof in Naabsiegenhofen wieder frische Himbeeren und Heidelbeeren. Die Himbeersaison hat schon begonnen und dauert
mehr...
Zwei Kaminanlagen im Kathi-Baur-Alten- und Pflegeheim, Burgkunstadt

Heindl Kamin-Auch im Kathi-Baur-Alten- und Pflegeheim St. Heinrich in Burgkunstadt sorgen zwei Kaminanlagen von uns für behagliche Wärme.
mehr...
'Frauen zur Feuerwehr'

Feuerwehr Tirschenreuth-so der Titel einer Kampagne des Landesfeuerwehrverbades Bayern. Über 7.700 Freiwillige Feuerwehren in Bayern stellen den Brandschutz und die
mehr...
Großer Andrang beim Josefi-Schießen

Schützenverein "Tell" Neuenschwand e.V.-Die Vereinsführung staunte nicht schlecht, bei dem großen Andrang der Vereinsmitglieder und ihrer Angehörigen beim diesjährigen Josefi-Schießen. 1.
mehr...